Měřící skener s vysokým rozlišením

S novým modulárním, nákladově výhodným měřícím skenerem nabízí alfavision flexibilní řešení pro měření a kontrolu plochých výrobků. Délka měřícího skeneru je proměnná od 80 mm do např. 1600 mm. Měřící systém může díky vysokému rozlišení od 600 dpi zkoušet kromě měření a zkoušení struktury povrchové vrstvy výrobku také i chyby základního materiálu jako je třeba nerovnost.

V celé šířce zkoušení je měřený objekt zaznamenán celistvě paralelním snímáním. Po té následuje vyhodnocení v PC. Jednoduchá obsluha spojená s rychlostí snímání až 7000 rádek za vteřinu umožnují rychlé vyhodnocení výsledků měření. Nový měřící systém od alfavision lze použít např.: pro kontrolu vysekávaných plechů, kontrolu desek plošných spojů, kontrolu tkanin a kontrolu vytištěných obrázků.

Přídavná kamera k rozpoznání orientace uložení měřeného objektu ušetří zdlouhavé umísťování objektu do přesné polohy. Výhoda: K úspoře nákladů na práci mechanika spojenou s průběžným srovnáváním nebo pomocným umísťováním dochází okamžitě.

MS-175CL Modularer Mess-Scanner

Hochaufloesender-Mess-Scanner

  • 600 dpi
  • 7000 Zeilen/s
  • Parallaxenfreie Optik
  • Variable Längen
  • 60 MByte/s
  • Triggerbar
  • Robustes Industriegehäuse
  • Modular, flexibel, kostengünstig

Variable Längen
alfavision bietet mit dem neuen modularen, flexiblen Mess-Scanner MS-175CL eine kostengünstige Lösung für die Vermessung und Kontrolle von ebenen Bauteilen an. Die Länge des Mess-Scanners ist variabel von 175 mm bis beispielsweise 3500 mm.

Flexibles Mess-System
Das Mess-System kann dank der hohen Auflösung von 600 dpi zudem Strukturen prüfen, messen und gegebenenfalls Fehler im Trägermaterial wie Unebenheiten detektieren. Auf der gesamten Prüfbreite wird das Messobjekt lückenlos mit parallelen Sichtstrahlen erfasst. Die Ansteuerung und Datenauswertung erfolgt über einen PC.

Die einfache Bedienung gekoppelt mit einer Erfassungsrate bis zu 7000 Zeilen pro Sekunde erlaubt eine schnelle Generierung der Messergebnisse. Einfache Bedienung gekoppelt mit einer Erfassungsrate bis zu 7000 Zeilen pro Sekunde erlauben eine schnelle Auswertung der Messergebnisse. Das neue Messsystem von alfavision lässt sich z. B. für die Stanzblechkontrolle, Leiterplattenkontrolle, Gewebeprüfung und Druckbildkontrolle einsetzen.
Eine optionale Kamera zur Bestimmung der Werkstückorientierung erübrigt aufwändiges Positionieren von Bauteilen. Vorteil: Kostenersparnis bei der Mechanik, auf einen Gleichlaufausgleich oder Positionierhilfen kann komplett verzichtet werden.

Erweiterbarkeit
Der Mess-Scanner kann über einen seiner optisch getrennten IO-Eingänge mit einem Inkrementalgeber verbunden werden. Gleichlaufschwankungen der Transporteinrichtung während der Bildaufnahme können so ausgeglichen werden. Gleichzeitig kann die Länge der Mess-Objekte mit hoher Auflösung gemessen werden.
Der Mess-Scanner benötigt für den Start der Messung in der Regel kein gesondertes externes Signal, da er das Vorhandensein von Messobjekten selbständig erkennt. Über 2 IO-Ausgänge können Signale direkt am Sensor ausgegeben werden.

Anwendungen
Das neue Messsystem von alfavision lässt sich z. B. für die Stanzblech- und Leiterplattenkontrolle sowie zur Gewebeprüfung und Druckbildkontrolle einsetzen. Dabei lassen sich Auf-, Durch- und Streiflichtbeleuchtungen realisieren.

Technische Daten

Grauwerttiefe: 8 Bit
Auflösung: 42 μm bei 600 dpi
(optional 300 dpi)
Datenschnittstelle: CameraLink
Arbeitstemperatur: 0° bis +40°C
Stromversorgung: 24V oder 230V/50Hz
IO-Kanäle: 3 Eingänge, optisch
getrennt, optional 5…24V
2 Ausgänge,
optional 5V…24V
Arbeitsabstand: 8 mm oder 15mm